Testbericht Objektiv Fuji XF18mmF1.4 R

| Allgemein, , Test
Testbericht Objektiv Fuji XF18mmF1.4 R

Das Fujinon XF 18mmF2.0 war eines meiner ersten Objektive, das ich für meine Fujifilm-Kamera gekauft habe. Klein, leicht und vor allem eine schöne Brennweite, die der 28mm-Fotografie aus Fotofilmzeiten nah kommt. In den letzten Jahren hat das Objektiv den Weg allerdings seltener in meine Fototasche geschafft: Ich hatte mich zu sehr an die Blendenöffnung von 1.4 mit all seinen Vorteilen an meinen anderen Objektiven gewöhnt. Denn ich mag es, auch bei wenig Licht mit dem vorhandenen Licht zu arbeiten. Außerdem ist es mir als Fotograf wichtig, durch einen kleinen Schärfebereich dem Betrachter meiner Bilder eine Anleitung mitzugeben, zu welchen Punkten im Bild seine Augen wandern sollen.

Als mich Fujifilm dann fragte, ob ich das neue Fujinon XF 18mmF1.4 (umgerechnet auf Kleinbild 27mm) testen möchte, war ich direkt begeistert. Und ich sollte nicht enttäuscht werden: Das Objektiv ist ein absoluter Gamechanger. Zum einen ist es mit einem Autofokus und einer Bildqualität ausgestattet, die seines gleichen sucht. Zum anderen bringt es mir eine Brennweite zurück, die ich sehr mag. Denn häufig ist mir mein Fujinon XF 16mmF1.4 (KB 24mm) zu weitwinkelig gewesen. Dafür war das Fujinon XF23mmF1.4 (KB 35mm) dann nicht weitwinkelig genug. In diese Lücke passt das Fujinon XF 18mmF1.4.

Fujifilm X-Pro3; FUJINON XF18mmF1.4 R LM WR, Blende: 1,4; ISO: 800; Belichtungszeit: 1/80

Mehr als acht Wochen habe ich das Objektiv getestet: Bei Porträtterminen im Auftrag von Zeitungen, bei Reportagen im Ruhrgebiet, bei Familienausflügen mit unseren beiden Kindern und bei einer Reportage über den letzten Aalfischer auf dem Rhein. In meiner Testphase hat der Autofokus nicht ein einziges Mal daneben gelegen. Dabei habe ich meine Fujifilm X-Pro 3 mit dem Fujinon XF 18mmF1.4 vor schwierige Aufgaben gestellt: Gegenlicht am frühen Morgen, als der 84jährige Fischer das Beiboot an Land zog, fast absolute Dunkelheit in der Nacht, um den Sternenhimmel über dem Boot des Fischers einzufangen. Mal stellte ich auf ein Objekt scharf, das weit entfernt war, mal auf eines, das sehr nah war. Nur in einer Situation musste ich auf den manuellen Fokus ausweichen: Als ich durch eine ziemlich dreckige Fensterscheibe fotografieren wollte. Hier wissen die Objektive klassischer Weise natürlich nicht, ob ich die Spiegelung im Fenster scharf haben möchte oder meinen Protagonisten, der im Raum dahinter steht. Beim nötigen manuellen Fokussieren fiel mir eine weitere Verbesserung auf, die dieses Objektiv mit sich bringt: Der manuelle Fokus lässt sich viel geschmeidiger verwenden. So macht das manuelle Fokussieren deutlich mehr Spaß und man kommt besser und schneller zu einem optimalen und vor allem krachend scharfem Ergebnis.

Das neue FUJINON XF18mmF1.4 R LM WR an meiner X-Pro3

Als Fotojournalist muss ich mich auf mein Kameraequipment verlassen können. Weder Kameras noch Objektive kaufe ich für die Vitrine. Sie müssen auch mal den ein oder anderen Stoß aushalten, müssen bei Unwetter funktionieren und auch mal in den Dreck gelegt werden können. Ich weiß noch, wie ich für einen Fototermin in ein richtiges Unwetter gekommen bin und bei Starkregen die Demonstrantinnen und Demonstranten im Hambacher Forst fotografieren musste. Damals war ich noch mit einer Spiegelreflexkamera und meiner Fujifilm unterwegs. Was soll ich sagen – die Spiegelreflexkamera ist mir abgerauscht. Der Fujifilm hat das Wetter nichts ausgemacht. Und auch das neue XF 18mmF1.4 ist ein „WR“-Objektiv, ein Objektiv also, das Spritzwasser und Dunst ohne Probleme abkann. Als der Fischer das Netz aus dem Wasser zog, bekamen Kamera und Objektiv Wasserspritzer ab. Das hat dem Objektiv allerdings nichts ausgemacht.
Auch bei der Naheinstellgrenze war ich überrascht, denn sie ist sehr gering. Fujifilm gibt sie mit 20 Zentimetern an. In meinem Test konnte ich jedoch häufig näher an das Objekt heran gehen und es scharf ablichten.

In meinem Berufsalltag habe ich in den vergangenen Wochen gemerkt, dass das XF 18mmF1.4 zu einer richtigen Alternative für mich geworden ist. Das XF 16mmF1.4 war immer mein Notnagel in der Fototasche: Wenn der Raum zu klein war, kam es zum Einsatz; aber quasi nie freiwillig sondern nur aus Mangel an Möglichkeiten. Das XF 18mmF1.4 hingegen wähle ich bewusst auch in Situationen, in denen es auch möglich gewesen wäre, mein geliebtes XF 23mmF1.4 einzusetzen. Es gibt meiner Fotografie dadurch mehr Variationsmöglichkeiten und wirft mein XF 16mmF1.4 faktisch aus er Fototasche…

Hinzu kommt, dass sich das Fujinon XF 18mmF1.4 nahtlos in den Fujifilm-Objektivpark einreiht: es ist klein, es ist leicht, das Fokussieren ist sehr leise und es ist super verarbeitet. Ich war schon immer von den Fujinon-Objektiven überzeugt, weil sie eine sehr gute Abbildungsleistung haben und sehr gut gerechnet sind. Wenn dieses Fujinon XF 18mmF1.4 allerdings der Maßstab für die folgenden Fujifilm-Objektive ist, bin ich schon jetzt ganz gespannt darauf, was da in Zukunft noch kommen mag.

Über den Autor: Stefan Finger ist aus Deutschland und arbeitet als Fotojournalist für unterschiedliche Zeitungen, Magazine und Firmen. Seine Fotoreportagen wurden mehrfach, auch international, ausgezeichnet. Seit 2016 ist er Fujifilm X-Photographer. Außerdem ist er als Hochzeitsfotograf unterwegs und gründete vor elf Jahren die Agentur für Hochzeitsfotografie „Hochzeit im Blick“, für die deutschlandweit 15 Fotografinnen und Fotografen arbeiten.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Beiträge

Heiraten mit Kindern – ein paar Ideen
Heiraten mit Kindern – ein paar Ideen

Heiraten mit Kindern scheint total im Trend. Wir haben noch nie so viele Hochzeiten mit Kindern fotografiert wie in diesem Jahr. Dabei haben wir ein paar Tipps aufgefangen, die wir gerne weitergeben.

weiterlesen
Brautpaarshooting im „Schluff“
Brautpaarshooting im „Schluff“

Hochzeitsfotos im historischen Zug wie dem „Schluff“ haben gleich zwei Vorteile: eine coole Kulisse und gleich auch noch eine Schlechtwetteralternative für Regen, die wir am Wochenende aber nicht benötigt hätten

weiterlesen
Romantische Hochzeit am See im Fischerstübchen Hemmingen
Romantische Hochzeit am See im Fischerstübchen Hemmingen

Julia und Alexander haben sich entschieden, ihre Liebe am malerischen Seeufer des Fischerstübchens in Hemmingen zu feiern. Das Ergebnis war eine Hochzeit, die von unvergesslichen Momenten und einer atemberaubenden Kulisse geprägt war. Unser Hochzeitsfotograf Aaron war dabei.

weiterlesen
Heiraten in Zeiten von Corona
Heiraten in Zeiten von Corona

Durch das Coronavirus geht auch bei unseren Brautpaaren die Sorge um, ob deren Hochzeit stattfinden kann. Absagen führen bei vielen Dienstleistern zu hohen Ausfallgebühren. Bei uns entstehen aber keine Mehrkosten!

weiterlesen
2020 – ein verrücktes Jahr für Hochzeiten
2020 – ein verrücktes Jahr für Hochzeiten

Wir haben eine verrücktes Jahr erlebt – und ganz bestimmt nicht das erfolgreichste. Aber in diesen Zeiten ist ein Blick über den Tellerrand wichtig. Wir spenden jedes Jahr; in diesem Jahr machen wir das erstmals öffentlich, in der Hoffnung, Andere zu motivieren.

weiterlesen
Deutsch-italienische Hochzeit – natürlich mit Grappa
Deutsch-italienische Hochzeit – natürlich mit Grappa

Dominique und Mario haben am Freitag im Klosterhotel in Goslar geheiratet.

weiterlesen
Julia & Johannes mit Wetter-Glück
Julia & Johannes mit Wetter-Glück

In diesem Sommer Glück mit dem Wetter zu haben, ist wirklich nicht einfach.

weiterlesen
Freie Trauung im Hof Landlust
Freie Trauung im Hof Landlust

Eine Hochzeit fast wie eine Klassenfahrt – so hatten es sich Isa und Joachim gewünscht. Und so sollte es kommen: Die Freunde begleiteten die Freie Trauung, alle Gäste waren bei der Planung und der Feier helfend dabei. Ein großes Fest der Liebe in Berlin.

weiterlesen
Hochzeit im Jägerkrug Sonnenborstel
Hochzeit im Jägerkrug Sonnenborstel

Warum wir es lieben, Hochzeiten zu fotografieren? Die Hochzeit von Rike und Paul im Heidekreis hat einige Beispiele vorrätig, die zeigen, warum Hochzeitsfotograf zu sein einfach toll ist!

weiterlesen
Herbststimmung im Hinüberscher Garten
Herbststimmung im Hinüberscher Garten

Denise und Sven haben im schönen Hinüberscher Garten ihre Brautpaarfotos gemacht. Alle Gäste versammelten sich im „Trocadero“, wo sie eine sehr persönliche, emotionale und schöne Trauung erlebten.

weiterlesen
Heiraten am Freitag, den 13.
Heiraten am Freitag, den 13.

Unsere Hochzeitsfotografin Patricia hat an einem ganz besonderen Tag die Hochzeit von Janina und Sebastian im Schloss Eldingen in Eldingen fotografiert: Am Freitag, den 13. Und: Es ist nichts schief gegangen 😉

weiterlesen
Aylin & Pascal: Eine traumhafte Hochzeit im Schloss von Hammerstein in Apelern
Aylin & Pascal: Eine traumhafte Hochzeit im Schloss von Hammerstein in Apelern

Aylin & Pascal haben sich am Samstag im bezaubernden Schloss von Hammerstein in Apelern das Ja-Wort gegeben. Es war eine Hochzeit voller Liebe, Emotionen und unvergesslicher Momente, und wir waren glücklich, Teil dieses besonderen Tages als ihre Hochzeitsfotografen zu sein.

weiterlesen
Annika und Florian: Eine zauberhafte Hochzeit in Hildesheim
Annika und Florian: Eine zauberhafte Hochzeit in Hildesheim

Am vergangenen Samstag durften wir bei einer ganz besonderen Hochzeit in Hildesheim dabei sein. Annika und Florian gaben sich in der malerischen St. Mauritius Kirche das Ja-Wort, und wir hatten das Privileg, diese wunderbaren Momente für sie festzuhalten.

weiterlesen
Traumhochzeit bei Hannover
Traumhochzeit bei Hannover

Dieses Wochenende durften wir Katharina und Niklas bei ihrer Traumhochzeit auf Schloss von Hammerstein ganz in der Nähe von Hannover begleiten. Eine traumhafte Location, die sich sehr gut für Hochzeiten eignet.

weiterlesen
Musikalisch und sportlich in Willich
Musikalisch und sportlich in Willich

Unser Hochzeitsfotograf Stefan hat Linda und Michael in Willich begleitet – und dabei einiges neues kennengelernt. Nicht nur neue Orte, sondern mit einer Harfenspielerin zum Empfang und einem Saxophonisten zur Party auch Musikalisches.

weiterlesen
Stefan auf der photokina
Stefan auf der photokina

Von seiner Arbeit als Hochzeitsfotograf und Fotojournalist hat unser Geschäftsführer Stefan auf der photokina berichtet.

weiterlesen
Im Goldschätzchen in Prisdorf heiraten?
Im Goldschätzchen in Prisdorf heiraten?

Emily und Nico wollten keine typische Hochzeitsreportage, sondern einen skurrilen und humorvollen Blick auf den Tag. Diesem Wunsch ist unser Hochzeitsfotograf Niklas sehr gerne nachgekommen.

weiterlesen
Lokale Verbundenheit und Humor: Anna und Alexanders Hochzeit in Nettetal
Lokale Verbundenheit und Humor: Anna und Alexanders Hochzeit in Nettetal

Die Hochzeit von Anna und Alexander in Nettetal war nicht nur ein Tag der Liebe, sondern auch ein Event voller lokaler Bedeutung und humorvoller Einlagen, nicht nur weil die beiden Harry-Potter-Fans sind.

weiterlesen
In Ahlten das Ja-Wort geben
In Ahlten das Ja-Wort geben

Steffi und André haben in einer Kirche in Ahlten geheiratet. Im Anschluss wurden vor der Kirche Luftballons steigen gelassen und Glocken läuteten eine wunderschöne Hochzeitsfeier ein.

weiterlesen
Ja-Sagen in Isernhagen, Hochzeitsporträts in Garbsen
Ja-Sagen in Isernhagen, Hochzeitsporträts in Garbsen

Christine und Mirko haben am Samstag geheiratet. Im Standesamt in Isernhagen haben sie sich das Ja-Wort gegeben. Ein Hochzeitsfotograf von Hochzeit im Blick war dabei.

weiterlesen
Toller Oktober in Hannover
Toller Oktober in Hannover

Als sich Ursula und Alex den 13. Oktober 2018 als Hochzeitsdatum ausgeguckt hatten, haben sie bestimmt nicht mit einem solch grandiosen Wetter in Hannover gerechnet. 14 Stunden durften wir die Hochzeit der zwei fotografieren.

weiterlesen
Die Liebe von Gabriele & Lutz: Eine Hochzeit am Fluss
Die Liebe von Gabriele & Lutz: Eine Hochzeit am Fluss

Am 3. März war ein ganz besonderer Tag für Gabriele und Lutz, als sie sich im Rathaus von Munster das Ja-Wort gaben. Begleitet von unserem Hochzeitsfotografen Niklas begaben sich die beiden auf eine Reise entlang der Örtze.

weiterlesen
Hochzeitsbilder am Altwarmbüchener See
Hochzeitsbilder am Altwarmbüchener See

Helene und Philipp haben in Isernhagen geheiratet. Vor der Trauung hatten die beiden das Brautpaar-Shooting am Altwarmbüchener See und auf einem Camping Platz, die Feier im Hotel Hennies.

weiterlesen
Heiraten in Schweden am See
Heiraten in Schweden am See

Eine freie Trauung mit ganz viel Eigeninitiative hat Konstantin in Schweden erlebt. Geleitet von den Trauzeugen haben sich dort Sarah und Tim das Ja-Wort gegeben. Blumenstrauß, Marmelade, Tischdekoration: Alles selbst gemacht – und schön!

weiterlesen
Eine Traumhochzeit am See: Kira und Timo im Landhaus am See in Garbsen
Eine Traumhochzeit am See: Kira und Timo im Landhaus am See in Garbsen

Am idyllischen Seeufer des Landhaus am See in Garbsen fand eine Hochzeit statt, die sowohl romantisch als auch unvergesslich war. Kira und Timo haben sich für diesen zauberhaften Ort entschieden, um den Bund fürs Leben zu schließen und ihre Liebe zu feiern.

weiterlesen
Hochzeit auf der Elbe in Hamburg
Hochzeit auf der Elbe in Hamburg

Franzi und Sebastian haben sich jetzt in Hamburg das Ja-Wort gegeben. Und das gleich zwei Mal: Erst am morgen im Standesamt Hamburg-Nord und dann am Nachmittag während einer traumhaften dreistündigen Bootsfahrt über die Elbe.

weiterlesen
Heirat auf Schloss von Hammerstein
Heirat auf Schloss von Hammerstein

Melissa und Tobi haben auf Schloss Hammerstein geheiratet, mit einer Freien Trauung im Schlossgarten. Das Shooting fand teilweise bei Sonnenuntergang statt. Mit dabei: Viel Humor! Aber schaut selbst!

weiterlesen
Hochzeitsfotografie mit der Fuji X-Pro3
Hochzeitsfotografie mit der Fuji X-Pro3

Unser Hochzeitsfotograf Stefan hatte als einziger deutscher Fotograf in den vergangenen Wochen die neue Fuji X-Pro3 schon vor ihrer Markteinführung im Test. Hier beschreibt er seine Erfahrungen und zeigt ein paar Hochzeitsbilder

weiterlesen
Stefan wurde zum Professor berufen
Stefan wurde zum Professor berufen

Das ist eine riesige Auszeichnung: Unser Hochzeitsfotograf, Geschäftsführer und Gründer Stefan wurde zum Professor für Fotografie und Kommunikation berufen.  Stefan bleibt jedoch auch weiterhin Geschäftsführer bei Hochzeit im Blick und fotografiert auch weiterhin Hochzeiten.

weiterlesen
Unser Hochzeitstrailer für dieses Jahr
Unser Hochzeitstrailer für dieses Jahr

Hier findet ihr einen Zusammenschnitt aus aktuellen Hochzeiten unserer Videografen. Wir freuen uns über Eure Anfrage, sowohl für Fotos, auch auch für professionelle Hochzeitsvideos!

weiterlesen

Kontakt

Eure Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen! Wir freuen uns auf Eure Nachricht!
Ihr könnt uns auch gerne anrufen unter 0511-21930789 oder einen Telefontermin vereinbaren.

Telefontermin vereinbaren