Unser Versprechen: Wenn ihr eure Hochzeit wegen Corona verschiebt, wir aber gebucht bleiben, entstehen euch keine zusätzlichen Kosten.

Hochzeitsfotografie mit der Fuji X-Pro3

| , Hochzeit
Hochzeitsfotografie mit der Fuji X-Pro3

Unser Hochzeitsfotograf Stefan hatte als einziger deutscher Fotograf in den vergangenen Wochen die neue Fuji X-Pro3 schon vor ihrer Markteinführung im Test. Hier beschreibt er seine Erfahrungen mit der Kamera und zeigt auch gleich ein paar Hochzeitsbilder

Fujifilm X-Pro3 | XF35mm F 1.4 R| f 2,5 | 1/1250 Sek. | ISO 160

Vorab: Ich bin offizieller Fuji X-Photographer. Das bedeutet, dass ich mit Fujifilm auf unterschiedliche Art und Weise zusammenarbeite. Die X-Pro3 ist nun die dritte Kamera, die ich vor der offiziellen Markteinführung testen durfte. Hierbei geht es natürlich darum, die Kamera im Arbeitsalltag auf die Probe zu stellen und an Tokio mögliche Probleme weiterzugeben. Außerdem wurde ich zum ersten Mal bei dieser Kamera in den Entwicklungsprozess mit einbezogen: Fujifilm hatte mich Anfang des Jahres nach Dubai eingeladen, um dort mit ein paar ausgewählten Fotografen über die neue Kamera zu sprechen. Strengvertraulich natürlich. Wir sahen die ersten Mockups der Kamera und gaben unsere ehrlichen Meinungen dazu ab. Das alles bedeutet aber nicht, dass ich in irgendeiner Art und Weise von Fujifilm abhängig bin. Ich verdiene mein Geld mit meiner Fotografie. Wenn ich mit einer Kamera fotografieren würde, die es mir nicht ermöglichen würde, die Bilder so zu machen, wie ich sie machen will, würde ich mit dieser Kamera nicht fotografieren.

Fujifilm X-Pro3 | XF23mm F 1.4 R| f 1,8 | 1/750 Sek. | ISO 200

Die Fuji X-Pro3 ist für mich ein optimaler Begleiter für Fotojournalisten und die fotojournalistische Hochzeitsfotografie, die wir bei Hochzeit im Blick praktizieren. Sie ist lautlos, der Autofokus ist super schnell und präzise und das neue Klappdisplay sorgt dafür, dass ich mich nicht in jede Pfütze werfen muss, um ein Bild aus der Froschperspektive zu machen. Die Kamera hält die Fotos für mich so fest, wie ich sie auch sehe, ohne die Sorge haben zu müssen, auf dem Display auf einmal ein ganz anderes Foto zu haben als das, was mir in der Kamera angezeigt wurde. Der Rangfinder-Style der X-Pro3 gefällt mir dabei sowohl beim Fotografieren als auch rein optisch besser als bei der X-T3. Dennoch hatte ich im letzten Jahr oft die X-T3 im Einsatz, da der Sensor und der Autofokus einfach besser war als bei der X-Pro2. Das hat sich mit der X-Pro3 nun geändert.

Fujifilm X-Pro3 | XF23mm F 1.4 R| f 1,4 | 1/00 Sek. | ISO 320

Die X-Pro3 als meine Hauptkamera

Die X-Pro3 ist nun zu meiner Hauptkamera geworden. Dabei gefällt mir vor allem der schnellere Autofokus, der auch gerade im Dynamikumfang verbesserte Sensor, der größere EVF und auch die neue Filmsimulation.

Vergleich Fujifilm X-Pro 3 (rechts) zu Fujifilm X-Pro 2 (links)

Haptik, Gewicht, Größe, Knöpfe, Anschlüsse

Als ich das erste Mockup der Kamera in Dubai gesehen habe, war ich noch etwas skeptisch, wie Fuji ein Klappdisplay in diese Kamera bringen will und dabei gleichzeitig nicht größer und schwerer werden möchte als vorher. Und sie haben es geschafft. Sowohl Gewicht als auch Größe Unterscheiden sich kaum zur X-Pro2. Dadurch lässt sie sich genau so gut anfassen wie dies bei der X-Pro2 der Fall gewesen ist. Einzig an den Knöpfen hat Fuji hier einiges geändert: Das D-Pad ist weg. Und ich habe es keine Sekunde vermisst. Für mich störend ist es lediglich, dass jetzt der Knopf für die Wiedergabe der gemachten Bilder an anderer Stelle ist. Ich drücke jetzt häufig aus versehen in das Menü, anstatt mir die Bilder anzuschauen. Aber das ist wohl reine Gewöhnungssache. Auch wer an seine Fuji ein Blitz-Sync-Kabel anschließen will, wird hier nicht mehr fündig. Der Anschluss fehlt genau wie ein HDMI Anschluss. Dafür gibt es jetzt ein USB 3.0 Anschluss, mit dem die Batterie in der Kamera auch geladen werden kann.

Vergleich Fujifilm X-Pro 3 (links) zu Fujifilm X-Pro 2 (rechts)

Der „Hidden-LCD“

Es war und ist für mich spannend, die Diskussionen in den unterschiedlichen Foren zu lesen. Und auch wir haben im Dubai über das Thema bestimmt am längsten gesprochen: Der „Hidden-LCD“. Dabei war und bin ich ein absoluter Fan dieses „Hidden-LCD“. Warum? Weil ich meine Fotos eh im EVF kontrolliere, wenn ich mir meine Fotos mal anschauen muss. Da kann ich meine Fotos besser erkennen als auf dem Display – ganz ohne Sonneneinstrahlung oder irgendwelche Spiegelungen. Und bei der X-Pro3 ist der EVF noch besser geworden – mehr Auflösung, mehr Kontrast, größer. Ich brauche also dieses Display nur, um die Fotos meinen Kunden zu zeigen oder eben als Klappdisplay, um eine Froschperspektive einzunehmen. Klar, ein Display, wie es die XA7 spendiert bekommen hat, wäre da auch eine Möglichkeit gewesen, aber das hätte dann auch nicht so gut zum Design der Kamera gepasst, finde ich. Für mich hätte der LCD auch keine Touchfunktion haben müssen – da bin ich oldschool. Aber man muss das ja nicht nutzen, wenn man nicht will.

Bei einer Hochzeit. Foto von unserer Fotografin Selina.

Wasserabweisend? Auf jeden Fall!

Ohje, habe ich geschwitzt: Am 04.10.2019 habe ich eine Hochzeit mit der X-Pro3 fotografiert, bei der es den ganzen Tag wie aus Eimern geschüttet hat. Und ich dachte noch: Verdammt, das ist das Vorserienmodell der Kamera. Hoffentlich überlebt sie das. Und ich muss euch sagen: Nicht ein einziger Ausfall! Das Ding hat mehr Wasser abbekommen als ich – und ich musste mich danach umziehen 😉

Fujifilm X-Pro3 | XF23mmF 1.4 R| f 2,2 | 1/160 Sek. | ISO 160

What else?

Schreibt mir einfach eure Fragen zur Kamera. Ich beantworte sie gerne! Und versuche es auch zeitnah. Am besten über unsere Social Media Kanäle. Auf Instagram oder auf Facebook

 

Wichtig: Workshops

Wer jetzt auch auf unsere Seite gekommen ist, weil er die Fotos, die ich mit der XPro3 gemacht habe, gut findet und selber dabei ist in die Hochzeitsfotografie einzusteigen oder aber neuen Input braucht: In Kooperation mit der FujifilmSchool biete ich Workshops für Hochzeitsfotografie an. Die Termine für das kommende Jahr stehen zwar noch nicht, werden aber bestimmt in den kommenden Wochen festgelegt. Und auch wer Interesse an einem richtig intensiven Workshop rund um das Business Hochzeitsfotografie hat, für den haben wir im kommenden Jahr etwas Neues: Gemeinsam mit dem Workshopanbieter FokusPokus aus Hannover biete ich einen mehrtägigen Workshop zur Hochzeitsfotografie an. Hier geht es dann nicht nur um die Fotografie, sondern auch um Webauftritt, Kommunikation, Bildbearbeitung und vieles mehr. Natürlich wird ein großer Bestandteil aber auch die Hochzeitsfotografie sein. Wir fotografieren einen kompletten Tag durch, vom Schminken bis zur Party. Wer Interesse an einem der beiden Workshopformate hat, schreibt mir gerne eine Email an workshops@hochzeit-im-blick.de und ich halte euch über alles Wichtige auf dem laufenden.

Und jetzt Fragen! 😉

 

Weitere Beiträge

Hochzeit feiern im Hallenbad
Hochzeit feiern im Hallenbad

Sarah und Steffen haben sich eine ganz besondere Location ausgesucht: Das „Hallenbad Kultur am Schachtweg“ in Wolfsburg. Eine abgefahrene Location – auch für die Porträts.

weiterlesen
Hochzeit im Landhaus am See in Garbsen
Hochzeit im Landhaus am See in Garbsen

Die Hochzeit von Jana und Christian war im Landhaus am See in Garbsen. Unser Hochzeitsfotograf Stefan K. war dabei und für das Paar kein Unbekannter: Er wurde ihnen von Freunden als Hochzeitsfotograf empfohlen.

weiterlesen
Brautpaarshooting im „Schluff“
Brautpaarshooting im „Schluff“

Hochzeitsfotos im historischen Zug wie dem „Schluff“ haben gleich zwei Vorteile: eine coole Kulisse und gleich auch noch eine Schlechtwetteralternative für Regen, die wir am Wochenende aber nicht benötigt hätten

weiterlesen
Ja-Wort in den Herrenhäuser Gärten
Ja-Wort in den Herrenhäuser Gärten

Maren und Steffen haben sich in den Herrenhäuser Gärten in Hannover das Ja-Wort gegeben; und die schönen Gärten auf gleich für das Brautpaarshooting ausgewählt. Unser Hochzeitsfotograf Niklas war dabei.

weiterlesen
Stefan auf der photokina
Stefan auf der photokina

Von seiner Arbeit als Hochzeitsfotograf und Fotojournalist hat unser Geschäftsführer Stefan auf der photokina berichtet.

weiterlesen
Frühlingshochzeit in Willich
Frühlingshochzeit in Willich

Bianca und Thomas aus Düsseldorf haben sich in Meerbusch das Ja-Wort gegeben und danach im Restaurant Landwirtschaft in Willich gefeiert. Konstantin hat die beiden in ihrem Tag begleitet – mit vielen Emotionen.

weiterlesen
Hochzeitsfotograf in der Nähe
Hochzeitsfotograf in der Nähe

Als Braut oder Bräutigam hat ein Hochzeitsfotograf in meiner Nähe natürlich ein paar Vorteile: Er kennt sich in der Region aus, kennt coole Fotospots, vielleicht auch schon den Pfarrer und auch die Location. Wir sind jedoch auch gerne an anderen Orten.

weiterlesen
Heiraten mit Jenga und Feuerwerk
Heiraten mit Jenga und Feuerwerk

Auf der Hochzeit von Jessica und Andre am Samstag wurde es garantiert keinem langweilig. Sie feierten im Restaurant „12 Apostel“ in Essen (Stadtteil Werden) und hatten ein Jenga-Spiel für die Gäste eingepackt.

weiterlesen
Heiraten mit Kindern – ein paar Ideen
Heiraten mit Kindern – ein paar Ideen

Heiraten mit Kindern scheint total im Trend. Wir haben noch nie so viele Hochzeiten mit Kindern fotografiert wie in diesem Jahr. Dabei haben wir ein paar Tipps aufgefangen, die wir gerne weitergeben.

weiterlesen
Artikel über Stefans Arbeit in „Profifoto“
Artikel über Stefans Arbeit in „Profifoto“

Die Arbeit unseren Hochzeitsfotografen Stefan wird aktuell im Spezial des Fotofachmagazins „Profifoto“ vorgestellt. In dem Beitrag geht es vor allem um seine Arbeit als Fotojournalist mit den Kameras des  Herstellers FUJIFILM.

weiterlesen
Urbanes Brautpaarshooting vor der Astrastube
Urbanes Brautpaarshooting vor der Astrastube

An diesem besonderen Tag stand das Hamburger Wetter auf der Seite des Brautpaares: In schönster Herbststimmung erlebten Jennifer und Jan ihren besonderen Tag im Herzen von Hamburg. Zuerst ging es mit unserem Fotografen Niklas zu einem urbanen Brautpaar-Shooting vor die Astrastube.

weiterlesen
Heiraten in Schweden am See
Heiraten in Schweden am See

Eine freie Trauung mit ganz viel Eigeninitiative hat Konstantin in Schweden erlebt. Geleitet von den Trauzeugen haben sich dort Sarah und Tim das Ja-Wort gegeben. Blumenstrauß, Marmelade, Tischdekoration: Alles selbst gemacht – und schön!

weiterlesen
Julia & Johannes mit Wetter-Glück
Julia & Johannes mit Wetter-Glück

In diesem Sommer Glück mit dem Wetter zu haben, ist wirklich nicht einfach.

weiterlesen
Workshop für Hochzeitsfotografie
Workshop für Hochzeitsfotografie

Unser Hochzeitsfotograf Stefan gibt ein Workshop zur Hochzeitsfotografie. Dieser Workshop ist genauso für diejenigen geeignet, die in die Hochzeitsfotografie einsteigen möchten wie für diejenigen, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

weiterlesen
Hochzeit im Schloss Salder in Salzgitter
Hochzeit im Schloss Salder in Salzgitter

Sabrina und Tobi haben sich am vergangenen Donnerstag im Schloss Salder in Salzgitter das Ja-Wort gegeben – und dabei im Standesamt kein Auge trocken gelassen. Später hatten sie in einer Taube wohl den größten Glücksbringer..

weiterlesen
Hochzeit auf der Elbe in Hamburg
Hochzeit auf der Elbe in Hamburg

Franzi und Sebastian haben sich jetzt in Hamburg das Ja-Wort gegeben. Und das gleich zwei Mal: Erst am morgen im Standesamt Hamburg-Nord und dann am Nachmittag während einer traumhaften dreistündigen Bootsfahrt über die Elbe.

weiterlesen
Lets talk about money!
Lets talk about money!

Wir zeigen unsere Preise transparent auf unserer Internetseite. Und wir geben keine Rabatte. Warum? Weil Hochzeitsfotografie die persönlichste Dienstleistung bei einer Hochzeit ist und wir weiterempfohlen werden wollen. Klingt komisch? Wir erklären das in diesem Beitrag.

weiterlesen
Bilder der Liebe aus Hamburg
Bilder der Liebe aus Hamburg

Patricia sorgt dafür, dass wir in diesen Tagen nicht nur Bilder der Gewalt aus Hamburg sehen, sondern auch Bilder der Liebe

weiterlesen
Ja-Sagen in Isernhagen, Hochzeitsporträts in Garbsen
Ja-Sagen in Isernhagen, Hochzeitsporträts in Garbsen

Christine und Mirko haben am Samstag geheiratet. Im Standesamt in Isernhagen haben sie sich das Ja-Wort gegeben. Ein Hochzeitsfotograf von Hochzeit im Blick war dabei.

weiterlesen
Heiraten mitten im Dezember
Heiraten mitten im Dezember

Eine Hochzeit im Dezember – selten, aber trotz unbeständigem Wetter wunderschön. Unser Hochzeitsfotograf Stefan hat Mina und Robert in Ratingen und Düsseldorf begleitet. An Wärme hat es dem Paar dabei definitiv nicht gefehlt. Schaut selbst! 😍

weiterlesen
Hochzeit in der „Großen Halle“
Hochzeit in der „Großen Halle“

Unsere Hochzeitsfotografin Franziska war in Berlin für die Hochzeit von Marie und Maximilian unterwegs. Die beiden heirateten im Märkischen Museum und feierten in der Hochzeitslocation FluxBau.

weiterlesen
Heiraten am Freitag, den 13.
Heiraten am Freitag, den 13.

Unsere Hochzeitsfotografin Patricia hat an einem ganz besonderen Tag die Hochzeit von Janina und Sebastian im Schloss Eldingen in Eldingen fotografiert: Am Freitag, den 13. Und: Es ist nichts schief gegangen 😉

weiterlesen
Dauerregen bei der Hochzeit
Dauerregen bei der Hochzeit

Es ist die Sorge von vielen Brautpaaren: Dauerregen am Hochzeitstag. Bei der Hochzeit von Nicole und Johannes am 4. Oktober in Kirchdorf war das der Fall. Aber: Ist das das schlechteste Wetter für Fotos? Beileibe nicht!

weiterlesen
Hochzeit mit Kinderrekord-Award
Hochzeit mit Kinderrekord-Award

Anne und Patrick bekommen von uns den Hochzeit-im-Blick Kinderrekord-Award verliehen! 😉 Bei einer Hochzeit mit 35 Kindern wird einem als Fotograf definitiv nicht langweilig. Bei der interaktiven Trauung hatten die Kinder etwas zu staunen

weiterlesen
Hochzeit im Forsthaus bei Bremen
Hochzeit im Forsthaus bei Bremen

Isi und Gerrit haben in der Nähe von Bremen geheiratet; im engsten Freundes- und Familienkreis. Die große Hochzeit wird im kommenden Jahr nachgeholt. Und dennoch: Diese standesamtliche Trauung war ein Traum!

weiterlesen
New York, Amsterdam, Köln!
New York, Amsterdam, Köln!

Ein Brautpaar aus Schweden, Gäste aus New York, Kanada und Amsterdam, die Feier im Schloß Auel bei Köln.

weiterlesen
Zum Trocknen aufgehängt
Zum Trocknen aufgehängt

Jeanette und Christian haben sich im Laatzener Standesamt das Ja-Wort geben. Hochzeit im Blick hat die beiden drei Stunden an ihrem Hochzeitstag begleitet. Mit einem lustigen Porträtshooting: die zwei hatten sich kurzerhand selbst nach einer tränenreichen Hochzeit zum Trocken aufgehängt.

weiterlesen
Wenn zwei Brautsträuße fliegen
Wenn zwei Brautsträuße fliegen

Irma und Jessica haben im Laatzener Standesamt geheiratet – bei gutem Wetter und guter Laune. Und mit zwei Brautsträußen.

weiterlesen
Einfach mal in die Luft gehen
Einfach mal in die Luft gehen

Rheda-Wiedenbrück ist für Hochzeit im Blick ja schon fast zur zweiten Heimat geworden. Eine Hochzeit dort fotografiert, hatten wir unglaublich viele Weiterempfehlungen aus dem Freundeskreis. Jetzt durften wir Hanna und Stephan an zwei Tagen begleiten

weiterlesen
Heimspiel unter Bekannten & Freunden
Heimspiel unter Bekannten & Freunden

Eine Hochzeit im Restaurant Landwirtschaft in Willich-Schiefbahn bei Düsseldorf ist ein Heimspiel für uns. Immerhin hat Hochzeit im Blick auch die Hochzeit der Besitzerin vor zwei Jahren fotografiert.

weiterlesen

Kontakt

Eure Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen! Wir freuen uns auf Eure Nachricht!
Ihr könnt uns auch gerne anrufen unter 0511-21930789